Inzwischen grenzt es schon fast an Leichenschändung. Google Chrome setzt in seiner neusten Version Flash noch weiter zu. Google drückt sein Messer noch tiefer in die klaffende Fleischwunde von Flash. Bereits jetzt muss man bei Chrome — wie bei vielen anderen Browsern — Flash erst für jede Seite einzeln aktivieren. In der jetzt verfügbaren Version 76 wird Flash noch weiter in den Hintergrund gedrückt. Nun ist das Plugin browserweit standardmäßig komplett deaktiviert.

Will man Flash trotzdem weiter nutzen, muss man das Plugin zunächst tief in den Einstellungen (die Seite findet sich unter chrome://settings/content/flash) wieder aktivieren. Dann muss man trotzdem noch wie bisher auf jeder besuchten Website die Ausführung von Flash einzeln und explizit erlauben. Und diese Erlaubnis gilt dann auch nur noch für die jeweils aktive Browser-Sitzung. Startet man Chrome neu, muss das gesamte Procedere wiederholt werden, wenn Flash erneut genutzt werden soll.

Sulake reagiert mit einer News

Google setzt also wirklich alles daran, die Nutzung von Flash so unattraktiv und unkomfortabel wie möglich zu machen. Damit soll dann auch der letzte Website-Betreiber dazu bewegt werden, Flash aufzugeben. Denn Nutzer werden diese Mühen wohl kaum bei jeden Besuch einer Flash-Website auf sich nehmen wollen. Ende 2020 ist dann endgültig Schluss mit Flash in Chrome, auch über Umwege wird das Plugin dann nicht mehr zu nutzen sein. Zeitgleich wird auch Hersteller Adobe die Unterstützung für Flash einstellen.

Betreiber von Retro Hotels werden frühzeitig dazu angehalten, ihre User über die neuen Umwege zur Aktivierung des Flash Plugins zu informieren und ausführliche Tutorials bereitzustellen! Andernfalls ist mit erheblichen User-Einbüßen in den folgenden Tagen und Wochen zu rechnen. Alternativ kann man – wie das Habbo.st – eine eigene Desktop Anwendung anbieten.

Das folgende Bild kann von Retrobetreibern gerne genutzt werden, um die User durch den Prozess der Aktivierung zu führen. Ein Verweis zu RetroTimes ist dabei nicht nötig. Klicke auf das Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Quelle: Bluewin

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
3