14. April 2020 25 Kommentare HabboSTRetro HotelsSkandale

Habbo.st – Die Hintergründe zur Entlassung von 8 Mitarbeitern

Die Führungsebene des Habbo.st hat innerhalb nur weniger Stunden nahezu das gesamte Community Management ausgetauscht – insgesamt mussten oder haben neun Mitarbeiter des Hotelgiganten das Team verlassen. Darunter Flughafen, TMOD-iStrike, TMOD-Aylin, Secure, MOD-tsfaye, MOD-Trought, MOD-Suat, crybaby sowie adorra. Die Entlassung der Team Mitglieder ereignete sich gestern Abend. Für die neu verlorenen Team-Mitglieder sind insgesamt 8 neue binnen kürzester Zeit eingetreten. RetroTimes API hat diese Änderungen zusammengefasst.

Anstelle von Flughafen – der sich in der Projektleitung befand – findet man nun DeNoob auf der Mitarbeiterliste unter Projektleitung. DeNoob ist bereits ein altbekanntes Gesicht im Habbo.st und als Weggefährte des ehemaligen Hotelinhabers Blackmaster bekannt, war zeitweise selbst Inhaber des Hotels. Hazed.cs sagte auf dem offiziellen Discordserver des Hotels, Flughafen habe das Team aufgrund persönlicher Differenzen und Meinungsverschiedenheiten verlassen. Daraufhin seien so gut wie alle Mitarbeiter gefolgt. Diese wurden bereits durch neue und geschulte Teammitglieder ersetzt, so Hazed.cs weiter.

Hey Leute, wie ihr mitbekommen habt, haben einige Teammitglieder das Team verlassen. Diese wurden bereits durch neue und geschulte Teammitglieder ersetzt. Flughafen hat das Team aufgrund persönlicher Differenzen und Meinungsverschiedenheiten verlassen. Mit ihm sind alle Teammitglieder, bis auf 3 Moderatoren und ein Eventmanager, gegangen. Auf die genauen Beweggründe für seine Kündigung möchte ich aus Respekt vor seiner geleisteten Arbeit nicht eingehen. Es gab in den letzten Wochen einfach einige Unstimmigkeiten, die letzenendes zu dieser Trennung geführt haben. Ich bedanke mich trotzdem für seine Mitarbeit und wünsche ihm für die Zukunft nur das beste. Diese Worte widme ich auch den alten Teammitgliedern, die jetzt eine Show abziehen und so tun, als hätte man sie in einem Käfig gefangen gehalten und nur 1x die Woche gefüttert. Man tut seine ehrenamtliche Arbeit für das Habbo.st, nicht für irgendeine Führungskraft im Team. Das scheinen viele nicht begriffen zu haben. Aber wie gesagt, das ist alles kein Problem. Die ehemaligen Teammitglieder wurden durch kompetente Leute ersetzt und stehen euch von nun an mit Rat und Tat zur Seite. Sorry für diese Umstände. Es kann ab jetzt nur noch besser werden.

Hazed.cs auf dem Habbo.st Discordserver

Die Hintergründe zur Kündigung von Flughafen

Flughafen, ehemaliger Projektleiter hat das Habbo.st freiwillig selbst verlassen. Uns gegenüber gab er an, es habe des öfteren Streitigkeiten und Diskussionen zwischen ihm und Hazed.cs gegeben. Ihm ist dabei aufgefallen, dass er andere Ziele und Interessen verfolgt, die sich nicht im Einklang bringen ließen. Hazed.cs habe ihn auch öfters ignoriert. Er habe sich nicht hinreichend um das Wohl der User und um das Team gekümmert, die sehr unzufrieden mit der gegenwärtigen Lage waren. Dass andere Mitarbeiter seiner Kündigung daraufhin folgten, hatte er nicht erwartet. Dies ist wohl Ausdruck dessen, dass nahezu das gesamte Team mit der Arbeit von Hazed.cs unzufrieden war.

Ich habe mich entschlossen meine Aufgaben als Projektleiter und Hotel Manager niederzulegen weil die Zusammenarbeit zwischen Hazed und mir nicht mehr funktioniert hat. Mir ist in den letzten Wochen aufgefallen, dass wir einfach andere Interessen und Ziele verfolgen, klärende Gespräche untereinander haben meist zu Diskussionen oder Streitigkeiten geführt. Ich war mit einigen seiner Ansichten und Praktiken nicht einverstanden. Meine Nachrichten wurden dann gerne auch mal einige Tage ignoriert, oder ich bekam gar keine Antwort mehr. Einer der wohl wichtigsten ”Säulen”, bei solchen Projekten ist neben der Transparenz auch die gesunde Kommunikation und die hat es einfach nicht mehr gegeben. Team Mitglieder, als auch User haben sich teilweise nur noch an mich gewandt und nicht mehr an Hazed, als ich das bei den Team Mitgliedern oder Spielern hinterfragte bekam ich oft folgendes zu hören: ”Der ignoriert ständig”, ”bekomme nie eine Antwort”, ”haha der war gut der hat mich blockiert”, etc.

Als Projektleiter braucht man aber ein offenes Ohr für sein Team und seine Community. Die ganze Zeit und Arbeit, die ich ehrenamtlich in dieses Projekt investiert habe wurde am Ende einfach nicht mehr gewürdigt, er hat alles für selbstverständlich gehalten. Ich habe mir einfach für das Team mehr Wertschätzung gewünscht, denn sie waren es, die so viel Herzblut in dieses Hotel für die Community gesteckt haben. Was hilft all die ”gute Technik”, wenn dein Team unzufrieden / unglücklich ist. Aber laut seiner eigenen Aussage ist sowieso jeder und alles ersetzbar. Als ich gestern Abend gekündigt habe, und mich vom Team im Discord-Channel verabschiedet habe, hätte ich nicht geglaubt, dass sich nach meiner Kündigung dann noch neun weiter Personen dazu entschließen, dass Projekt zu verlassen. Ich glaube erst in diesem Moment habe ich verstanden, wie schlecht sie sich gefühlt haben und dass sie selbst keinen anderen Ausweg mehr gesehen haben als zu kündigen. Ich kann nicht für die anderen sprechen, aber ich finde es eine große Erleichterung aus dem Projekt ausgestiegen zu sein.

Andere Mitarbeiter schließen sich Vorwürfen an

Auch andere Mitarbeiter berichten ähnliches. Wir hörten bei der Befragung einiger Ex-Mitarbeiter immer wieder, dass Hazed.cs nicht sehr respektvoll und fürsorglich mit seinem Team umging, wie man es eigentlich von einem Projektleiter erwarten sollte. Hazed.cs solle wörtlich gesagt haben, jeder sei ersetzbar und den Habbos sei es grundsätzlich egal, wer im Team ist – damit ihm anscheinend auch.

Die Problematik, dass Hazed.cs offenbar kein offenes Ohr oder die nötige Geduld für sein Team hatte, zeigt sich auch in seinem Verhalten zum Zeitpunkt der Kündigung. So beschwert sich eine ehemalige Community Managerin, dass Hazed.cs es gar nicht abwarten konnte, sie zu ersetzen, obwohl sie gar nicht selbst kündigen wollte.

Ich habe nicht gekündigt. Direkt als Flughafen ging, fragte er mich ob ich auch raus will, ich hab es nicht beantwortet und meine Arbeit weiter gemacht, dachte das wäre Antwort genug, dann irgendwann hatte adorra, die auch eine sehr gute Freundin von mir ist, gekündigt und er schrieb mir wieder direkt ob ich gehen möchte, daraufhin habe ich ihn gefragt ob er mich raus haben möchte weil er mir alle 2 Minuten schreibt und mich fragt. Er meinte das er dies nicht will, aber er ja für Ersatz sorgen möchte falls ich gehe. Ich habe dann nur geschrieben, dass ich nachdenken muss weil zu dem Zeitpunkt 2 enge Freunde von mir und noch weitere Freunde von mir gegangen sind.

Ich wäre allerdings nicht gegangen, adorra war ganz am Anfang schon dabei und ist gegangen und ich blieb auch, ich wollte lediglich etwas Zeit zum Nachdenken. Nicht mal 10 Minuten später schrieb er mir er hätte keine Zeit für mein “Nachdenken” und muss für Ersatz sorgen und ich würde vergessen wer mich “ins Team geholt hat” und soll mich jetzt entscheiden, ich war zwar über seine Ausdrucksweise sauer aber wollte bleiben weil mir die Arbeit Spaß macht, ich habe dann allerdings gesehen dass er mir die Rolle auf dem Discord Server schon weggenommen hatte, auch darüber war ich ziemlich sauer und fragte ihn was das soll, daraufhin meinte er, ich wäre ja so oder so gegangen und solle ihn nicht für dumm verkaufen, nach so einer Aktion hatte ich dann auch keine Lust wieder zu kommen.

crybaby – ehemaliges Community Management

Noch schwerere Vorwürfe gegen die Projektleitung

Nebst diesen Einzelheiten haben auch andere Anlässe dazu beigetragen, weshalb die Team Mitglieder sich nicht hinreichend an Habbo.st gebunden fühlten. Auch dies hat wahrscheinlich zum massenhaften Abgang beigetragen. Der Projektleiter habe sich zu sehr auf reinen Profit fokussiert, sei ignorant und kümmere sich nicht um das wirklich Wichtige im Hotel. So soll weiterhin inoffizieller Handel mit Echtgeld stattfinden, was die Hotelwirtschaft regelrecht zerstört. Es werden noch immer Sachen für Echtgeld verkauft – “Brauchst nicht nachfragen, wird seine Richtigkeit haben“, antwortete Hazed.cs darauf.

Meinen Posten als Community Manager legte ich nieder, da es einfach zu viele Unstimmigkeiten gab. Den entscheidenden Moment zum Ausstieg hat Flughafen mit seiner Kündigung gegeben, da ich bereits mit dem Gedanken spielte. Seit Mitte Januar war ich nun im Team und musste leider ein kontinuierliches Fehlverhalten sowie nicht ausreichende Kompetenz und Erfahrung des Projektleiters feststellen. Als wäre die mangelnde Bereitschaft für sein Team und das Desinteresse an seinen Teammitgliedern nicht schon genug, musste ich feststellen, dass Tauschlogs von Hazed mich stutzig machten und meinen Verdacht bestätigen, dass hier der komplette Fokus von ihm auf Profit aus ist. Geld, Geld, Geld….was anderes zählt für ihn nicht. In RetroTimes sah ich einen Artikel gegen Hazed wo beschrieben war, dass er viel im Hintergrund zum Thema “Geld und Verkauf” machte… dies kann ich somit dann sehr gut nachvollziehen, nachdem ich die diverse Chatlogs, Tauschlogs und Commands von ihm geprüft habe. Schrieb man ihm bezüglich interessierten Usern an, die was kaufen wollten, war er sofort für dich da.

Secure – ehemaliges Community Management

Technische Probleme würden trotz mehrmaligem Ansprechen nicht behoben werden, wer zu viele Fragen stellt, geriete auf eine Art Abschussliste. Weitere Probleme soll es in der Technik geben.

Er hat dir erst geantwortet, nachdem du 100 Fragen stellst, wenn er selber was von dir wollte. Dazu ging er dann auch nicht auf deine Fragen ein, sondern wollte sein Thema einfach immer durchsetzen und damit war es das auch schon. Man stellte Fragen? Dann war man gefühlt auf eine Art Abschussliste. Das Hotel hat bis heute Technik-Probleme, welche sich auf eigentlich simple Möbel und Katalog Fixes beziehen, weiterhin die Probleme. Dies zeigt einfach, dass erstens Hazed nicht in der Lage ist dies zu ändern zweitens er sich damit nicht abfinden möchte. Ein neues CMS? Na, da wird jemand “extern” geholt und bezahlt… er selbst als Besitzer, Leiter und Techniker… undenkbar, dass er sowas könnte… eine App-Version für die Desktop-Nutzung? Da wird jemand “extern” geholt und bezahlt… es wurden im Hintergrund ständig extern irgendwelche Leute geholt damit es den Anschein machte, dass Hazed das alles könnte…

Secure – ehemaliges Community Management

User wurden aus absurden Gründen gebannt und hätten keine Chance, wieder entbannt zu werden, aus reiner Lust und Laune. Andersrum würden Habbos entbannt werden, nur weil sie einen guten Draht zur Projektleitung haben. Auf Diskussionen wollte sich Hazed.cs nie einlassen, es müsste immer danach gehen, wie er es haben wollte.

Zum Thema Inkompetenz kommt allein schon sein Verhalten als Projektleiter. Es wurden User gebannt mit Begründungen “Such dir Hobbys, danke”. User stellten daraufhin Ticket-Anfragen, die auch nie von Hazed persönlich beantwortet wurden. Den Mist mussten wir dann ausbaden. Wenn Moderatoren/CM/EM’s gebannt hatten, stellte er ihre Autorität in Frage indem der User einfach Hazed via PN oder DC anschrieb und dann kommt es nur auf Kontakte an. Kannte er ihn, ging er hin und entbannte ihn ohne jegliche Absprache oder Rückmeldungen… was zurückbleibt waren lauter Fragen des Mitarbeiters, welcher die Sanktion gegen entsprechende User verhängt hatte. War schon Gang und Gebe so. Man stellte Fragen, wieso er das Tat? Man bekam eine Antwort zurück: “Wenn ich das so sage, dann macht es gefälligst und stellt keine tausenden Fragen”.

Secure – ehemaliges Community Management

Das neue Team – Geschult, professionell und besser?

Die Projektleitung des Habbo.st hat schleunigst reagiert und ein neues Team auf die Beine gestellt, allesamt geschult – so Hazed. Shinyai, Emin, John und Prometheus übernehmen absofort das Community Management, ebenfalls gibt es eine Handvoll neuer Moderatoren. Doch die Aussagen, auf die wir bei unseren Recherchen immer wieder stoßen, scheinen zu belegen: Das Problem lag wohl nicht etwa beim Team, sondern beim Projektleiter selbst. Inwiefern ein “besseres” Team, das nun nach seiner Geige tanzt, dem Hotel zugute kommt, bleibt daher fraglich.

Das neue Habbo.st Team
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
11211

25
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Photo and Image Files
 
 
 
Audio and Video Files
 
 
 
Other File Types
 
 
 
20 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
24 Kommentatoren
SkreyMeAccPainVTMpisskinderTraurig aber wahr Letzte Kommentartoren
neueste älteste meiste Bewertungen
Nameless
Gast
Nameless

Da hat Hazed mal echt shit gebaut war ein gutes Team ich Mochte die.

kriegstezurück
Gast
kriegstezurück

görkem wie er labert und lebt. immer schön gegen andere hotels und deren mitarbeiter und leitungen hetzen (vor allem live und damals holo) aber selbst die größte ratte der gesamten szene sein. hut ab

Gast
Gast
Gast

einfach zerstört

Asaak
Gast
Asaak

Irgendwie bin ich Froh 2 Tage vorher gekündigt worden zu sein. Die Aussagen hier decken nur meine Ansichten im Hotel. Egal wie man Sanktioniert hat, als Mod wurde man Kritisiert. Die ständigen Änderungen der Sanktionen haben mehr Verwirrung verursacht als nutzen zu bringen. Am Ende war es ohnehin egal wen man Sanktioniert hat Hazed.cs hat sogut wie alle meine Sanktionierungen Kommentarlos Rückgängig gemacht und im Augen der Community sein eigenes Team lächerlich gemacht. Man fühlt sich unter Hazed Leitung einfach wie ein Clown der versucht zu Zaubern… Am Ende kann man nicht Zaubern und es bleibt nur ein Clown übrig.

HundHazed
Gast
HundHazed

Hazed ist ein [***]. Er verkauft Taler mit Echtgeld und wundert sich warum es Reset gibt.

IrreMilchkuh
Gast
IrreMilchkuh

geld kann halt keine persönlichkeit kaufen. ein weiterer schritt bergab fürs st

PainVTM
Gast
PainVTM

Ach, du hier?

summerbreeze
Gast
summerbreeze

Die neuen Teammitglieder, die die zurück geholt wurden oder geblieben sind, tun mir einfach nur leid, manche von ihnen sind ein paar Tage davor schon entlassen worden weil sie inkompetent waren und gegangen und kommen nun zurück weil es keinen gibt der die alten ersetzen kann. Shinyai hat es verdient aber er wird alle Arbeit machen weil Dennis seit Monaten nicht wirklich aktiv ist, er wird ebenso untergehen wie die anderen neuen Mitarbeiter. Manche von den angeblich kompetenten und geschulten Mitarbeitern, sind seit einem Tag im Team und wussten wahrscheinlich nicht mal wie man sich als Botschafter verhält und sollen nun moderieren. St hat eine harte Zeit vor sich und viele User werden einfach wegen der Inkompetenz der neuen Mitarbeiter gehen, aber damit wird man ja sehen wie sehr sich Hazed’s Theorie bestätigt, das es den Usern ja egal ist wer Events macht und moderiert und was für Events und wie moderiert wird. Nach Corona, wenn die Ausgangsbeschränkungen gelockert werden, werden die Userzahlen eh wieder extrem sinken.

Etienne
Gast
Etiennius

Hazed sagte nicht zum ersten mal, dass die Mitarbeiter ersetzbar sind. Sowie sind seine Strategien und Taktiken auch schon seitdem er in der Retroszene unterwegs ist gang und gäbe. Man sieht einfach echt gut wie er sich nie ändert lol
Das st war wohl schon immer so ein Problemfall, jedoch wird die Userzahl eh wieder sinken wie die Leute es hier schon geschrieben haben. Bleibt nur abzuwarten wann er wieder sein GTA server oder sonst was zum laufen bringen wird weil beim st keiner mehr vorbeischauen will und die Leute lieber zu anderen Hotels wechseln oder gar aus der ganzen Szene verschwinden

WasEineDummheit
Gast
WasEineDummheit

„Ich habe aus ST von 0 wieder ein Retrogigant gemacht. Ich weiss was ich tue.“ – Hazed.cs. Du Hund bist der Grund warum ST erst bei 0 angekommen ist, weil du es 20 Mal geschlossen und vergewaltigt hast, also spuck mal nicht so große Töne und fühl dich nicht King, nur weil dein Ruhm darauf beruht dass du ne Domain ehrenlos gerippt hast. Davon abgesehen dass nicht du das ST großgemacht hast, sondern wenn überhaupt wars das TEAM. Da beginnt schon dein Denkfehler. Du hast von nichts ne Ahnung und leibst ein soziophatischer Egoist ohne Freunde.

DerAdler
Gast
DerAdler

Im Endeffekt merkt man den Kern einer Person erst, wenn die Leichen bereits gefallen sind. Wer überlebt, heftet sich fest und nutzt die Gelegenheit, um ganz oben mit dabei zu sein….doch ist es das Wert einen oder mehrere “Ranks” aufzusteigen, wenn man dabei über Leichen geht? Leichen, die die Person verursacht hat, welche von den Rankgeilen so geschätzt wird.

Ist es fragwürdig zu erkennen, dass durch Bestechung mit höheren Positionen im Team die Kompetenz derjenigen sinkt, welche dies nicht erkennen können?

Das Traurigste an allem ist, dass die ganzen “Fakten” *Nicht* von seinen Feinden kommen, sondern von denen, denen man am meisten vertraute und behält man sich dies im Hinterkopf so muss man sich fragen, ob das alles doch irgendwo seine Richtigkeit hat, was hier gegen Hazed und das ST gepostet wird.

Respekt an diejenigen, welche die Entscheidung gegen Hazed gewidmet haben.
Respekt an diejenigen, die nicht Rückfällig geworden sind, indem man Ihnen einen besseren Rank

Die wahren Ratten sind nicht die, die gegangen sind. Sie verbergen sich und tauchen in der Masse unter… sie kommen dann zum Hervorscheinen, wenn das vermeintliche Übel angeblich beseitig ist…. Applaus an das jetzige ST-Team, mögen die Spiele für die nächste Massenentlassung beginnen xD

sofunny
Gast
sofunny

hazed disliket kommis gegen ihn mit vpn oder zwingt seine 8 neuen sklaven das zu tun HAHAAHAHAH

EinUhr
Gast
EinUhr

Natürlich hat Hazed vorgesorgt. Er sah den Shitstorm in Retrotimes kommen und stellte daraufhin massen neue User in das Team ein, um hier alles zu disliken, was das ST schadet XDDDD whew

Zur Anmerkung

Unpopular Opinion
Gast
Unpopular Opinion

Frage mich, warum sich überhaupt noch jemand wundert, dass Hazed so handelt, wie er es immer tat. Flughafen hätte es besser wissen müssen. Am Ende spielt Hazed immer die selbe Karte: “Mein Hotel, meine Regeln”. Hazeds Persönlichkeit äußerte sich doch dann schon, als er damals auf absurde Art und Weise die HabboST Domain enteignete und sich mutwillig als neuer Besitzer des Projekts aufspielte. Datenleaks, Verkauf von virtuellen Gütern gegen Echtgeld, sprunghafte und mittlerweile regelmäßige Komplett-Teamwechsel sind Markenzeichen dieses Projekts geworden. Man kann es ja nicht irgendwem verübeln, dass man aus einer Sache, in die man Geld investiert, Profit schlagen möchte. Aber wenn das dazu führt, dass es nur noch um den Profit geht und das eigentliche Verständnis des Spiels komplett über Bord geworfen wird und nicht mehr existent ist, dann sollte man sich echt nicht wundern, wenn die User einen dafür knallhart abstrafen. Hazed hat Recht, wenn er sagt, dass alles und jeder ersetzbar ist, Qualität aber, lieber Hazed, die ist nicht ersetzbar. Ich stelle schon mal den Timer für die nächsten Massenkündigungen. So lange wird das ja nicht gehen.
Am Ende fragt man sich einfach nur, warum Hazed das ST nicht einfach lieber geschlossen gehalten hat, anstatt dessen Ruf noch so viel weiter in den Dreck zu ziehen.

yungplaysi
Gast
yungplaysi

das Team war der größte Teil des Hotels

Raider
Gast
Raider

Der Untergang von HabboST.

Momo
Gast
Momo

Teammitglieder sind ersetzbar. Wann kapiert ihr das? Ihr macht diese Arbeit freiwillig, keiner zwingt euch dazu. Zudem schade dass dem Projektleiter selbst hier keine Stellungnahme geboten wird. Am Ende läuft es immer auf das selbe hinaus (das betrifft alle Hotels) Leute kündigen weil nicht nach ihrer Geige getanzt wird, laufen zu Retrotimes und bekommen dann dieses letzte bisschen Aufmerksamkeit, was sie holen können. Ohne ein Rank seid ihr nämlich nutzlose Niemande, denen keine Aufmerksamkeit mehr geschenkt wird. Ich befürworte das Verhalten vom ST nicht, keineswegs, aber das was sich die Teammitglieder im Anschluss leisten, obwohl man ihnen vertraut hat, ist mehr als nur erbärmlich und traurig zugleich. Hoffentlich lernt Hazed jetzt aus seinen Fehlern.

Olm
Gast
Olm

Jo man hat Ihnen vertraut und das Vertrauen wurde missbraucht. Da ist es lächerlich, was das Team macht und zu Retrotimes geht um einfach erneut die Augen zu öffnen? Da sind klassische 1:1 Folgen, mitdem man zu Leben hat, wenn man kontinuierlich scheiße baut als Projektleiter. Somit nicht ungewöhnlich solche “Stellungnahmen” und Rückmeldungen von Ex-Mitarbeiter.

stfu
Gast
stfu

Dann solltest du vielleicht mal einfach nachfragen, Hazed wurde zu vielen Sachen auf RT eine Stellungnahme angeboten, er weigert sich aber immer irgendwas zu sagen und tut dann so als ob das alles nicht stimmen würde und disliked Kommentare. Hazed lehnt jegliche Zusammenarbeit mit RT ab und selbst seine Mitarbeiter sollen sich nicht zu Sachen äußern oder mit RT reden. Und wenn ich persönlich, nichts zu verbergen hätte und die Vorwürfe gegen mich nicht stimmen, würde ich das schon gerne sagen und eine Stellungnahme abgeben und mich nicht darüber lustig machen das dass alles nicht stimmt obwohl jeder mittlerweile weiß das es stimmt.

Traurig aber wahr
Gast
Traurig aber wahr

Ach der macht sich über alles lustig. Er selber ist eine Witzfigur. Lästert über Teammitglieder , Ex-Mitarbeiter und User. Davor aber noch sich in Discord bedanken für die Arbeit und einen Tag später im Staffchat lästern. Er ist der grösste Heuchler.

pisskinder
Gast
pisskinder

ganz egal wie sehr ihr euen frust hier rauslässt im st wird trotzdem immer laufen und was was hier geschrieben wird juckt auch keinen lmao ist nur ein fucking spiel ihr psychopaten kommt mal auf euer langweiliges leben klar

Holyfuture
Gast
Holyfuture

Nun, was soll man dazu sagen, außer dass es absehbar war, dass irgendetwas passieren wird? Ab und an habe ich einfach mal auf die Team-Liste geschaut, um zu gucken ob Hazed’s Projektpartner noch auf der Teamliste zu sehen ist, weil so etwas ja irgendwann kommen muss smile

Ich will hier aber auch keine Schadenfreude sprühen. Das ist schade, dass es wieder zu so etwas kommen musste. Das Hazed absolut Profitgeil ist würde ich persönlich erstmal ausschließen. Ich denke, dass in gewisserweise ein ungesunder Wunsch nach Profit mit dem Habbo.ST in seiner Motivation steckt (und ich finde daran muss er unbedingt arbeiten), aber würde er das rein aus Profit machen, würde das Hotel gar nicht mehr stehen, weil er wahrscheinlich schon so tief in die Tasche greifen musste, dass der Verlust den er insgesamt schon gemacht hat gar nicht mal mehr mit den Einnahmen des ST wettmachen kann.

Nichts desto trotz: So schön es auch ist, dass Hazed das Kultretro weiterhin aufleben lassen möchte, er ist einfach nicht der geeignete Projektleiter für das Habbo.ST und das wird er auch nicht so lange sein, bis er nicht über sich hinauswächst und reflektiert. Das ST wird so lange immer wieder stolpern, bis er dazu entschließt endlich mal diese Domain weiterzugeben.

BerndDieDumme
Gast
BerndDieDumme

Hätte Maexel das Hotel nie mit Hazed zusammen gemacht

MeAcc
Gast
MeAcc

Der Waffelverkäufer aus Hamburg sollte lieber weiter die Waffeln verkaufen und nicht irgendwas von “Giganten” labern… 200 User, dass ich nicht lache.

Skrey
Gast
Skrey

Ich möchte die ehemaligen Mitarbeiter in meinem Hotel razz