31. Mai 2020 13 Kommentare HabboSTInternationalRetro Hotels

HabboRS – Ein internationales Projekt mit Potenzial. Mal wieder?

Die Hotelbesitzer und Projektleiter des Habbo.st – DeNoob und Hazed – planen offenbar, ein internationales Hotel mit dem Namen Habbo.rs auf die Beine zu stellen. In einer Ankündigung auf dem Discordserver des Habbo.st teilten sie mit, sie hätten die internationale Szene analysiert und viele Marktlücken gefunden. Habbo.rs soll ein internationales Projekt werden, voraussichtlich also für den englischsprachigen Raum.

Hazed wagte sich schon zweimal in internationales Gewässer

Dabei hatte Hazed schon in Vergangenheit an einem englischsprachigen Hotel gearbeitet, während er Hotelbesitzer des Habbo.st war, nämlich 2019. Damals unterstütze er Slaxxer in seinem aufsehenerregenden Projekt Habbo.to – über das RetroTimes etliche Male berichtete. Hazed sollte die technische Entwicklung des internationalen Hotels übernehmen und Habbo.to sollte revolutionär werden. Doch die Eröffnung war mit nicht mal zweistelliger Userzahl sehr ernüchternd, weniger Tage später wurde das Projekt faktisch schon auf Eis gelegt. Habbo.to war wohl ein misslungenes Unternehmen, das sich szenenweit zu einem Debakel und Witz entwickelt hat. Nun leitet die Domain ebenfalls zu Habbo.rs – die Hotels werden wohl zusammengelegt.

Doch nicht nur 2019 versuchte Hazed, internationales Gewässer zu betreten – auch im Jahr 2018 wagte sich Hazed mit Habbo.st in die Internationalisierung. So sollte das Hotel auf Vordermann gebracht werden – RetroTimes berichtete. Die in der deutschen Szene zurückgehenden Userzahlen seien nicht mehr hinnehmbar, während die englische Szene damals noch mit über 1000 User glänzte, so seine Auffassung. Die angekündigte Globalisierung entpuppte sich jedoch als Flop und wurde kurzerhand vom Tisch gekehrt. Eigentlich könnte man meinen, Hazed hätte aus diesen beiden Erfahrungen gelernt. Nun will er es mit einem Dritten Anlauf wohl richtig machen.

Habbo.rs als Nebenprojekt mit Potenzial? Alle guten Dinge sind 3!

Offenkundig sehen Slaxxer, DeNoob und Hazed einiges an Potenzial in der noch einigermaßen belebten englischen Retroszene. Hotelgiganten des internationalen Raums erreichen tatsächlich noch über 600 User zu Höchstzeiten. Sehr verlockend also – im Prinzip. Leider übersieht man dabei leicht, dass auch Newcomer im englischsprachigen Raum so gut wie keine Überlebenschancen haben, ähnlich wie in der deutschen Szene. Die Hotelgiganten des internationalen Raums – etwa Fresh-Hotel oder Habboon – existieren schon über Jahrzehnte hinweg. Kein Newcomer konnte ihnen in den letzten Monaten auch nur ansatzweise das Wasser reichen. Auch im englischsprachigen Raum ist die Userentwicklung tendenziell rückläufig, die Glanzzeiten sind auch dort schon längst vorüber. Fest steht: Auch Habbo.to hat sich damals verkalkuliert, als es Potenzial in der englischsprachigen Szene sah. Denn der Erfolg kommt sicher nicht von ganz alleine, wie man bitter feststellen musste. Slaxxer scheint beim neuen Projekt Habbo.rs jedenfalls keine Rolle mehr zu spielen.

Das Habbo.rs wurde auch schon in der Navigation des Habbo.st verlinkt. Das lässt jedenfalls vermuten, dass das Projekt schon bald an den Start gesehen soll. Noch ist kein genaues Eröffnungsdatum ersichtlich. Klar ist jedoch, dass es sich bei Habbo.rs um ein vom Habbo.st abgetrenntes, separates Hotel handeln wird und dass der Fokus der beiden Projektleiter wohl auf dem deutschen Habbo.st bleiben soll. Den Fehler, zwei anderssprachige Communities in einer zu bündeln, begeht man nicht wieder.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
11

neueste älteste meiste Bewertungen
xyxy
Gast
xyxy

war doch klar.. hazed versucht jetzt mit “seinem” geklauten hotel sein eigenes hotel zu pushen, damit er sagen kann, er hat als inhaber was eigenes auf die beine gestellt.. bis er wieder merkt, dass es floppt und dann wird das st wieder “revolutioniert” der typ lernt es nie

DerBoss
Gast
DerBoss

Jetzt geht’s los diese hater und diss Kommentaren werden hier geballert egal welche ST Artikel ahshah 24 Stunden nur das machen echt kein Leben von euch hier smile

Analytic
Gast
Analytic

DeNoob + Hazed = 2 Energiebündel denen man sowas zutrauen kann. Dieses Rumgeflame hier zeigt wieder nur die Missgunst der deutschen. Ein Grund mehr es international zu versuchen!

WerWer
Gast
WerWer

Bullshit. Für Hazed hat alles Potenzial bis er kläglich scheitert, rumheult und sein Versagen wieder auf andere Sündenbocke schiebt. Es ist seit… warte, 2015, jedesmal dasselbe. Und es wird mit RS genau so sein smile

jZFojTH.png
WoWas
Gast
WoWas

was labberst du? st wurde wieder gross und ist es heute immer noch
nur weil leute wie du nie was in ihrem leben geschissen kriegen werden müssen sie nicht alles immer schlechtreden

das projekt steht noch nicht mal also kann man da noch gar nichts beurteilen du holzfäller, bestimmt liveuser der deprimiert ist das live untergeht

WerWie
Gast
WerWie

der ist wirklich aus live der kleine giftgnom, die screens da sind eh fake

Phacto
Gast
Phacto

Okay, so langsam liest sich das hier schon echt wie die Bild. Schon alleine DeNoob in die selbe Zeile mit einem Nichtskönner wie Slaxxer zu nehmen ist die größte Unverschämtheit, da kommt mir mein überzuckerter Kaffeetrunk schon fast hoch. Das ST ist und bleibt das größte und erfolgreichste Retro seit 2004. Hubba faked um die 30-50 User. RetroTimes zieht HabboST sogar mal User ab, deshalb steht da auch ab und zu -4 oder sogar -6 wenn das Hotel mal kurz in Wartung geht.

Ist schon echt lächerlich wie krass die Seite hier in die Offensive geht, nur weil man anscheinend ein persönliches Problem mit Hazed hat. Blackmaster war ein Abzocker der die User und das Hotelmanagement rund um die Uhr mit Werbung-Klick-Alerts zugeballert hat. Hazed ist das Beste was dem ST passieren konnte und er stört die Community keinesfalls mit seinen Taten. Die deutsche Szene stirbt momentan nunmal aus, das erkennt man immer wieder an den weiter sinkenden Userzahlen. Selbst die Habbo.DE User greifen immer wieder auf Habbo.COM zurück, weil dort einfach mehr los ist.

Hazed und DeNoob werden das Ding schon reißen, die Kombination stimmt. War euer RetroTimes Retro damals nicht auch ein Flop? Oh nein, euch wollen die Retro-Giganten ja nichtmal mehr im Hotel haben, deswegen habt ihr dort auch eure hässlichen Community Räume nicht mehr.

Live geht unter und braucht nur den letzten Gnadenstoß, Hubba gehts so schlecht – die faken User, HabboST bleibt als einziges Retro noch real, aber weil der Seite hier die persönliche Beziehung zu Hazed nicht passt, was man aus dem Artikel ja 100x rauslesen kann, gibt es für den Verfasser wohl Blutwurst zum Stuhlgang.

Bis dann!

Phacto
Gast
Phacto

Noch etwas Material für alle, wir wollen ja nicht wie RT nur mit negativen und blöden Behauptungen kommen.

PLNgLJP.jpg
ad3m
Gast
ad3m

vallah was ist das hier, wenn die leute das team verlassen geht retrotimes direkt hin und fischt nur lügen bei den wütenden leuten die gekündigt wurden, aber mal mit der projektleitung reden können die nicht, echt armselig was hier manchmal los ist

clown
Gast
clown

Was laberst du denn für ein Müll? Es wurde schon oft genug gesagt, dass Hazed nichts mit retrotimes machen möchte. Also werden sie auch so keine Antwort von der Projektleitung bekommen. Und als ob Du wüsstest, was Lügen wären und was nicht. Als wärst Du live dabei gewesen und hättest alles was intern passiert mitbekommen. Such Dir endlich mal mit deinen 30 Jahren ein Leben und hör auf zu nerven mit deiner widerlichen Art.

Chris
Mitglied
Member
Chris

Hi. Hazed hat seinerseits selbst den Kontakt mit RetroTimes abgebrochen und wiederholt jegliche Kooperationsanfragen mit RetroTimes ausgeschlagen. Insoweit können wir leider keine Statements einholen, selbst wenn wir wollten. Die Kooperations-Blockade gilt für jeden, der im Team des Hotels aktiv ist und somit können und dürfen wir nur Ex-Mitarbeiter befragen, wenn überhaupt. Das ist weniger dem Umstand geschuldet, dass wir nicht sorgfältig recherchieren wollen.

Chris
Mitglied
Member
Chris

a) Huhu. Bitte beachte wie hingewiesen, dass wir die Userzahlen des Habbo.st algorithmisch schätzen müssen, seitdem das Hotel sie nicht mehr öffentlich auf dessen Homepage anzeigt. Wegen eines Programmierfehlers hat sich eine dynamische, je nach Uhrzeit ändernde Variable dabei nicht automatisch auf 0 gestellt als das Hotel offline ging, sondern den schwankenden Entwicklungswert der jeweiligen Stunde dennoch auf die 0 angerechnet, was in dem Fall eben eine negative Zahl ergeben hat. Ich möchte an dieser Stelle aber betonen, dass die berechneten Userzahlen ansonsten so gut wie immer akkurat sind und höchstens +/- 10 User von der tatsächlichen Userzahl des Hotels abweichen, wie du durch Stichproben über den Tag verteilt nachvollziehen kannst. Das ist eine sehr präzise Leistung, auch, wenn sich mir – ohne Wertung – nicht erschließt warum ein, wie du behauptest, nicht-fakendes Hotel, seine Userzahlen auf der Homepage verbergen muss. Andere, die du hingegen verdächtigst, tun das etwa nicht.

b) Deinem Standpunkt, wonach irgendjemand ein Problem mit Hazed haben sollte, kann ich nicht ganz folgen. Denn tatsächlich findet sich im Artikel keine Anmerkung, die einer historischen Prüfung nicht standhalten würde. Alles im Artikel beschriebene hat sich so tatsächlich ereignet, wie du nachlesen und bei Zeitzeugen in Erfahrung bringen kannst. Dagegen stimmt es wie von dir behauptet nicht, dass RetroTimes ein eigenes Retro hatte. Wir haben nie ein Retro Hotel gehabt, genau so wenig wie Community Räume. Wie du darauf kommst, bleibt mir insoweit ein Rätsel. Sofern du den von uns veranstalteten RetroTalk meinst: Dieser wurde bereits vor zwei Jahren wegen zurückgehender Userzahlen eingestellt.

c) Über das Live-Hotel und HuBBa Hotel gab es in den letzten Wochen zu genüge separate Artikel, die auch die dortigen Entwicklungen kritisch in Frage stellen und beleuchten. Ich möchte ja nur mal den Rare-Reset im Live-Hotel beispielhaft erwähnen. Unser Archiv belegt das. Wie du wiederum darauf kommst, diese Hotels, welche im obigen Artikel nicht mal erwähnt werden, hierzu in Relation zu setzen, erschließt sich mir dagegen ebenfalls nicht wirklich.

d) Deine Argumentation, sofern man sie so nennen kann, bröckelt. Abschließend sollte auch zu Ehren von Slaxxer, den du ohne mir ersichtlichen Grund verleumdest, festgehalten werden, dass er mit dem Bubbo und Jabbo Hotel allein zwei erfolgreiche deutsche Kult-Hotelgiganten aufgestellt hat, was eine beachtliche Leistung ist. Aber auch hierzu steht im Artikel nichts – deine Anschuldigung sind aus der Luft gegriffen.

fkxkgnec
Gast
fkxkgnec

Wünsche den beiden viel Erfolg dabei! smile