9. April 2018 0 Kommentare Retro HotelsLemon HotelSkandale

Insider über die gegenwärtige Situation im Lemon Hotel

Es fällt recht stark auf, dass das Lemon Hotel nicht mehr zu den größten Retro Hotels der deutschen Szene gehört. Derzeit leidet das Hotel unter sinkenden Userzahlen, die Glanzzeiten sind längst vorüber. Skandale gab es reichlich – als etwa vor einigen Wochen die Datenbank veröffentlicht wurde, Phishing Mails im Umlauf waren oder zwei Hotelmanager in das HabboST wechselten. Vor zwei Monaten wurde “Flughafen” als Hotelmanager eingestellt, der bereits vor Jahren im Team war und die Userzahlen wieder pushen sollte. Doch interne Probleme haben die Kündigung des Hotelmanagers veranlasst. Meinungsverschiedenheiten, Streitigkeiten und Uneinstimmigkeiten veranlassten, dass der frisch eingestellte Hotelmanager bereits letzten Mittwoch wieder seinen Posten räumen musste

Für jede Einstellung gibt es einen Grund. Flughafen’s Aufgaben waren unter anderem die Social-Media-Seiten vom Lemonhotel zu führen, als auch im Nachhinein die gemeinsame Teamleitung mit mir. […] Er hat jedoch nicht das getan, was er zuvor versprochen hatte. […] Nach einer internen Abstimmung hat sich somit das gesamte Team für eine Kündigung von Flughafen entschieden. Auch möchte ich erwähnen, dass Raven alleine keinen Einfluss auf die Entscheidung hatte. Jedoch ist es der Wunsch von jedem Projektleiter, dass das eigene Hotel läuft, weswegen ich nicht nachvollziehen kann, dass Raven in die Sache mithineingezogen wurde.  – Laura, Lemon Hotelbesitzerin

Gleichzeitig kritisierte Laura die Teamfähigkeit und Teamkompetenz von Flughafen. Er solle betont haben, dass das Lemon Hotel für ihn nur irgendein ein Spiel sei, weshalb sie seine Aufgebrachtheit über die Kündigung nicht nachvollziehen könne. 

Insider kritisiert Lage im Hotel

Die Leitung des Lemon Hotels wird von einem anonyem Insider derzeit stark bemängelt: Es heißt, dass Hoteleigentümer Raven immer zu Laura, der Mitbesitzerin, halten würde, insgeheim jedoch auch droht das Hotel zu schließen, wenn sie das Hotel verlassen würde. Diese Aussagen lassen sich an dieser Stelle nicht bestätigen. Ein ähnlich harter  Ton wird dem Hotelmanagement in Sachen Mitarbeitermanagement vorgeworfen: Es heißt “Man wird schon kritisiert, wenn man in die Schule oder Arbeiten geht” oder “Selbst wenn man einen Todesfall hat, interessiert es keinen”. Jenes unter Druck setzen und die zunehmende Strenge sorge schnell für Motivationsverlust, so der Insider. Inbesondere der Hoteleigentümer Raven soll sein Team verachten. Hatten vorherige Hotelmanager aus diesem Grund das Amt geschmissen? 

Offenbar mangelt es im Team des Hotels an Aktivität. Einen solchen Umgangston erfährt die Community schneller als man denkt, denn soetwas spricht sich rum, Vermutungen und Gerüchte werden verbreitet, und schon sind alle User über die Umstände im Team informiert – wie auch beim Live-Hotel, wo dem Hotelmanagement eine ähnliche Strenge gegenüber den Mitarbeitern vorgeworfen und später zum Verhängnis wurde. Die Hotelbesitzerin Laura weist diesen Vorwurf jedoch zurück

Als Weify sich inaktiv meldete aufgrund eines Todesfalls hatten wir ALLE Verständnis dafür. […] Die Aussage „Man wird schon kritisiert, wenn man in die Schule oder Arbeit geht“ finde ich in der Hinsicht unangebracht, sonst wären schon einige Leute aufgrund dessen kein Teil mehr vom Lemon Team. Denn wie auch einige User von uns wissen, waren des Öfteren schon Teammitglieder über einen längeren Zeitraum – wegen gesundheitlicher bzw. schulischer Probleme – im Hintergrund tätig. – Laura, Lemon Hotelbesitzerin

Beachtlich sei laut dem Insider auch die Menge der Hotelverbote im Lemon Hotel. Aus diesem Grund wurde der Tag der Vergeltung organisiert, damit bereits gebannte Nutzer wieder die Möglichkeit erhalten, entbannt zu werden. Der Insider berichtet jedoch, dass es in den seltensten Fällen zu Entbannungen käme, da sich Hotelbesitzer Raven prinzipiell gegen die Entbannung stellen würde. Seine Haltung gegenüber der Lemon Hotel Nutzer ist sowieso fraglich zu beurteilen – insbesondere wenn es darum geht, das Hotel zu verbessern, zeigt er keinerlei Interesse.

Das Team wirkt zumindest nach den Schilderungen des Insiders im Ganzen als unzufrieden, selbst der Besitzer findet mittlerweile keine Motivation mehr, am Hotel zu arbeiten. Mitunter könnte dies der Grund sein, warum das Hotel nicht mehr in alter Größe glänzen kann, es erreicht am Tag nicht mehr als knapp 75 User, und im Durchschnitt eher 50 – 60 User. Vor kurzem wurde Hotelbesitzer und Techniker Lambert als Ersatz für Flughafen eingestellt. Ob eine Besserung in Sicht ist? 

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
11

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Photo and Image Files
 
 
 
Audio and Video Files
 
 
 
Other File Types