20. Dezember 2016 0 Kommentare InterviewsRetro Hotels

ReHotel – Ex-Eventmanager Tornado über die aktuelle Lage

28.08.2016 – das Datum, an dem das ReHotel ihr letztes Update veröffentlichte. Für manch einen scheint das Projekt verschollen, manch einer besitzt jedoch noch Hoffnung, schließlich ist es kaum vorstellbar, dass das Projekt nach zwei Jahren Entwicklungsphase die Entwicklung einstellt. Über die aktuellen Verhältnisse und dem technischen Stand möchte der ehemalige Eventmanager Tornado Stellung nehmen.

RetroTimes: Hallo, Tornado. Vielen Dank, dass du dich bereiterklärst, die Leser über die aktuelle Lage zu informieren.

Tornado: Hey, ich danke euch, mich dazu äußern zu dürfen. Ich hoffe, ich kläre mit diesem Interview einige Fragen.

RetroTimes: Einige wissen bereits, dass du das Hotel verlassen hast. Könntest du deine Kündigung begründen?

Tornado: Ja, ich und eine Teamkollegin haben unser Amt abgelegt, da die Motivation leider verloren gegangen ist.

RetroTimes: Ist deine Entscheidung auch mit der Länge der Entwicklungsphase gefallen?

Tornado: Ja, ich konnte, während das Hotel in der Entwicklungsphase war leider nicht im Hotel arbeiten, was als Eventmanager natürlich wichtig ist, weshalb ich auch öfter im Live-Hotel online war. Mit der Zeit verging natürlich auch die Motivation, vor allem deshalb, weil hauptsächlich an dem CMS gearbeitet wurde.

RetroTimes: Hattest du während deiner Zeit überhaupt Möglichkeiten, Events vorzubereiten oder war dies überhaupt nicht möglich?

Tornado: Anfangs ging alles super, doch seit circa 2 Monaten geht das nicht mehr, da es technische Schwierigkeiten gibt. Wir wurden darum gebeten, keine Räume mehr zu bauen, da sie durch die Probleme verschwinden könnten.

RetroTimes: Eben nanntest du eine alte Kollegin, welche das Hotel ebenfalls verlassen hat. Welche Aufgaben hatte sie und was war ihr Grund für die Kündigung?

Tornado: Sie war Moderatorin und nebenbei als Pixlerin tätig. Wir haben beide zeitgleich gekündigt, da wir wie ein eingespieltes Team sind, geht einer, geht der andere auch – natürlich auch wegen fehlender Motivation.

RetroTimes: Gab es im Hotel Momente, an denen auch die Motivation der anderen Teammitglied sank?

Tornado: Natürlich verliert man für eine bestimmte Zeit mal die Motivation, besonderst, weil sie jetzt schon 2 Jahre am Hotel arbeiten. Umso bewundernswerter ist es, dass sie bis heute noch daran arbeiten und die Hoffnung nicht aufgeben.

RetroTimes: Was an der Entwicklung siehst du kritisch? Die Fortschritte oder die Dauer?

Tornado: Eigentlich beides, wie ich bereits sagte konnte ich als Eventmanager leider nicht viel im Hotel machen, was natürlich auch kein großer Fortschritt ist.

RetroTimes: Nun eine Frage, die sich viele Verfolger stellen. Gibt es erste Anzeichen einer Eröffnung?

Tornado: Natürlich. Und von dieser Meinung bin ich auch fest überzeugt, das Team ist sehr stark und wird nicht aufgeben, doch wann genau es zu der Eröffnung kommen wird, weiß ich nicht.

RetroTimes: Gab es auch interne Konflikte?

Tornado: Auch, ja.. aber ohne geht nicht.

RetroTimes: Auch vor eurer Kündigung sind viele Leute aus dem Team ausgetreten, gab es in der damaligen Situation ebenfalls Konflikte?

Tornado: Ich würde nicht sagen, dass es Konflikte waren, es war wie in meinem Fall die fehlende Motivation oder auch Zeitmangel.

RetroTimes: Wie du uns schon mitgeteilt hast, werden gerade Dinge am Content Management System verändert. Wie sieht es denn mit dem Client komplett aus. Du sagtest, dass es Fehler gibt. War im Team eine Stellungnahme zum Fehler bekannt?

Tornado: Uns wurde gesagt, was war, doch daran kann ich mich leider nicht mehr erinnern.  Mittlerweile liegt auch der Client, und nicht das CMS im Fokus.

RetroTimes: Das war’s auch schon mit dem Interview, möchtest du den Lesern noch etwas mitteilen?

Tornado: Ich bedanke mich recht herzlich für das Interview und hoffe, dass ich Klarheit schaffen kann.

Das HabboRE befindet sich nun schon seit Monaten in Entwicklung. Fraglich ist, ob das Projekt noch dieses Jahr eröffnen wird, wie Gerüchte vermuten ließen. Das letzte Update auf der offiziellen Facebookseite hingegen gab es kurz vor Halloween. Bis jetzt hat kein Newcomer länger auf sich warten lassen, als das ReHotel, welches wohlgemerkt in keinerlei Verbindung mit dem damaligen HabboRE von MoneyMaker und Diwo steht. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite http://www.rehotel.cc/.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Photo and Image Files
 
 
 
Audio and Video Files
 
 
 
Other File Types