Zu den gegenwärtigen Ereignissen im HabboST bitte diesen Artikel vorher durchlesen – dort berichteten wir über die geplante Schließung des Hotels. Diese wurde auch vollzogen, bis sich einzelne Teammitglieder ohne Absprache mit dem Projektleiter Hazed.cs entschlossen, unter PlayHabbo.eu ein neues Hotel mit der Datenbank und dem CMS des eigentlich geschlossenen HabboST zu eröffnen. Hazed.cs zeigte sich über die hinterlistige Aktion sichtlich nicht beeindruckt und veranlasste die Wiedereröffnung des HabboST, da er keine unautorisierte Kopie dulden wolle.

Geplant und besprochen war, dass das Hotel um 21:00 Uhr endgültig geschlossen wird. Diese Entscheidung wurde mit Maexel besprochen und bekam seine Zustimmung. Haywire, ein ehemaliger Freund, welcher eigentlich für seine Hinterlistigkeit bekannt ist, hat sich an den Dateien des Hotels zu schaffen gemacht und hinterrücks eine Weiterführung des Hotels organisiert. […] Im anderen Kopiehotel wurden alle Taler und Rares der Spieler zurückgesetzt. Da ich es nach wie vor nicht dulde, dass diese Menschen mit meiner Arbeit und meiner Technik ohne meine Einverständnis ein Projekt betreiben und meinen Ruf dadurch schädigen, wird das echte Habbo.st (erreichbar unter habbo.st und habbost.eu) demnächst wieder online kommen. Die Wiedereröffnung des Hotels soll kein Racheakt sein. Für das Verhalten der Personen und die Tatsache, dass eure Daten ohne meine Erlaubnis von meinem Server entwendet wurden, wird es definitiv Konsequenzen geben. Im Großen und Ganzen wurde ich von jedem einzelnen, der bis gestern im Team war, hintergangen und betrogen.

Hazed.cs auf dem Habbo.st Discordserver

Hazed.cs bezieht Stellung zu den Vorwürfen

Nebst der Ankündigung, dass mit PlayHabbo.eu ein neues Hotel ohne Hazed.cs mit derselben Datenbank online kommt, hat das alte – ursprünglich unter Hazed.cs stehende – Team eine Stellungnahme für alle User veröffentlicht. Dort wird Hazed.cs stark für seine Geldgier kritisiert und als einziger für die Entscheidung zur Schließung des Hotels verantwortlich gemacht – so habe er auf verwerfliche Weise mehrere tausend Euro eingenommen und damit die Hotelwirtschaft ruiniert. In Rede steht auch der Verkauf von Staffrängen. Ironischer Weise hatte Hazed.cs dasselbe über den ehemaligen Inhaber des Habbo.st – Blackmaster – behauptet, wie derzeit von dem Team über ihn behauptet wird. Als Hazed.cs die Projektleitung im Jahr 2017 übernahm, distanzierte er sich von Geldgier.

Es stellt sich die Frage, ob die aktuellen Vorwürfe des Teams wie oben auf den Screenshots zu sehen, haltbar sind. Jedenfalls bestreitet Hazed.cs die genannten Punkte in einem seinerseits veröffentlichten Statement auf dem Discordserver und wehrt sich mit der Hinterlistigkeit und der fehlenden Loyalität der restlichen Teammitglieder.

Behauptet wird, ich hätte Adminränge, Rares und Taler für Echtgeld verkauft. Das stimmt zum Teil. Adminränge wurden nie verkauft. Es gab einen Sponsorenrank für Leute, die das Hotel monatlich unterstützt haben. Taler und Rares wurde in unserem Store angeboten – daran ist nichts verwerflich. Habbo war kostenlos für alle, niemand wurde eingeschränkt und konnte alle wichtigen Funktionen uneingeschränkt nutzen. Jeder, der das Projekt finanziell unterstützt hat, tat das nach eigener Lust und traf diese Entscheidung für das Projekt.

Hazed.cs auf dem Discordserver

Karma never forgets?

Ein altbekanntes Sprichwort besagt: Karma vergisst nicht. Denken wir an das Jahr 2017 zurück, ist Hazed.cs gestern indirekt dasselbe widerfahren, wie dem ursprünglichen Eigentümer des Habbo.st – Blackmaster Artikel, Artikel, Artikel. Auch Blackmaster wurde das Hotel mitsamt aller Daten ohne Einwilligung entzogen… unter anderem von Hazed.cs selbst. Man kann zurecht vertreten, dass Hazed.cs selbst nicht legitimierter Eigentümer des Hotels war. Geschieht ihm eine solch Aktion nun also Recht? Darüber streiten sich derzeit viele User. Fakt ist: Unmittelbar nach der Übernahme durch Hazed.cs gab es zeitweise zwei Hotels mit dem Anspruch, HabboST zu sein. Bis gestern gab es dann eine ganze Weile nur noch ein HabboST – das von Hazed.cs, das sich eigentlich gut über Wasser hielt.

Im Großen und Ganzen wurde ich von jedem einzelnen, der bis gestern im Team war, hintergangen und betrogen. Das Wort Loyalität verliert auch immer mehr an Bedeutung. Aber egal, sollen die Ratten ihr Ding durchziehen.

Hazed.cs auf dem Discordserver

Doch seit heute gibt es neben dem HabboST ein PlayHabbo, das zwar nicht das HabboST sein will, aber mit der Datenbank und dem Team des bekannten HabboST läuft – unter einer anderer Projektleitung. Etwas verwirrend, was sich da tut. Beide Hotels sind nun (wieder) online. Die Zeit wird zeigen, welches der Hotels sich länger und erfolgreicher über Wasser halten kann. Für das HabboST sucht Hazed.cs nun jedenfalls neue Teammitglieder, Bewerbungen können bei ihm über Discord abgegeben werden.

Eure Meinung und Interview mit Maexel

Für den nächsten Artikel haben wir ein Interview mit dem Hotelmanager des neuen PlayHabbo Hotels, Maexel, organisiert. Wir werden in diesem Artikel auch eure Meinungen erwähnen – schreibt also in die Kommentare, was ihr zur derzeitigen Situation zu sagen habt.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
51