8. Juli 2019 14 Kommentare

Habbo.st veröffentlicht eigene Desktop Anwendung

Habbo basiert auf Adobe Flash – eine Software, die spätestens Ende 2020 offiziell nicht mehr unterstützt wird. Adobe wird den Support einstellen und Chrome das Plugin aus dem Browser entfernen, es sei denn, es wird manuell aktiviert. Bereits seit dieses Jahr müssen Nutzer bei jedem Browserneustart immer wieder zustimmen, bevor Adobe Flash ausgeführt wird und man in ein Habbo oder Retro Hotel einchecken kann. Die Retroszene diskutiert seit geraumer Zeit über mögliche Konsequenzen, Folgen und Lösungen zum bevorstehenden Flash-Ende. Ist es auch das Ende der Retroszene? Während sich Sulake selbst weitestgehend zurückhält und keine weiteren Angaben für die Zukunft Habbos macht, haben innerhalb der Szene erste Anstrengungen für Alternativen wie HTML5 oder eigene Addons für Chrome begonnen – etwas wirklich brauchbares mit Zukunftssicherheit befindet sich darunter zumindest noch nicht. Lese hier unseren letzten Artikel diesbezüglich.

Habbo.st für Windows und Mac

Browser-Spiele sind gegenwärtig nicht mehr so im Trend wie damals. Seit 2017 gibt es daher eine offizielle Habbo App auch für iPhone, iPad und Android Geräte, die somit auf Adobe Flash verzichten. Denkbar wäre daher auch, dass sich Sulake künftig ebenfalls mit einer eigenen Desktop Anwendung von Browsern und dem Flash Player unabhängig macht. Das Habbo.st hat damit vorgelegt – seit letztes Wochenende gibt es eine Habbo.st Desktop Anwendung zum Download für Mac und Windows. Diese Anwendung kann man sich auf deren Homepage herunterladen. Sobald die BETA-Phase abgeschlossen ist, soll sie auch im Discord Store erhältlich sein. Eine eigene Store-Seite gibt es hierfür schon. Die Veröffentlichung ist auf den 27. Juli datiert.

Die Desktop Anwendung könnte beispielsweise auf ElectronJS und dem von Laynester auf DevBest veröffentlichten HabboElectron ProjektGitHub Source – basieren. Es bietet eine Ready-To-Use Anwendung, bei der man die Konfiguration nach seinem Hotel beliebig anpassen kann. Es wäre also denkbar, dass auch andere Retro Hotels – insbesondere auch im englischsprachigen Raum – damit nachlegen und ebenfalls ihre eigene Desktop Version veröffentlichen. Vereinzelt gibt es bereits Umsetzungen für eine Desktopversion in anderen Retro Hotels. So gab es etwa schon damals im Lemon Hotel eine eigene Anwendung, die jedoch lediglich für Windows verfügbar war – lese dazu diesen Artikel.

Faktisch verhält sich der Desktopclient wie ein eigener Browser: Nur, dass man lediglich auf Habbo zugreifen kann. Ein erheblicher Vorteil bei der eigenen Desktop Software ist, dass man nicht mehr auf Browser wie Chrome und deren Flash-Akzeptanz angewiesen ist. Man wird nicht mehr ständig nach der Aktivierung gefragt. Die Desktopversion beinhaltet praktisch eine eigene unabhängige Flashversion integriert – die damit theoretisch auch noch nach 2020 ohne zusätzliche manuelle Installationen genutzt werden kann. Zudem soll Habbo über die Anwendung um einiges stabiler laufen als über den herkömmlichen Browser. Zusätzlich wird es, wenn so aktiviert, bei Discord angezeigt, wenn jemand gerade Habbo spielt.

Wirklich eine Alternative?

Fraglich bleibt jedoch, ob die Anwendung in der Lage ist, das Spielen über den Browser vollständig zu ersetzen und ob sie bei den Spielern wirklich gut ankommt. Der Flash-Support wird 2020 so oder so enden: Das heißt, es gibt danach auch ohnehin keine sicherheitsrelevanten Updates mehr. Habbo würde dann über eine veraltete Flash Version laufen, die möglicherweise Sicherheitsrisiken mit sich bringt. Strittig ist auch, ob 2020 wirklich das endgültige Ende für Flash bedeutet. Die herrschende Meinung geht davon aus, dass man nach wie vor über den “normalen” Browser Habbo spielen können wird, nur muss man es vorher manuell installieren. Und zuletzt: Inwiefern Discord die (inoffizielle) Habbo Anwendung – die sich immerhin als “Official Habbo” ausgibt – freischaltet oder eventuell wegen Urheberrechts-Bedenken ablehnt, lässt sich noch nicht sagen. Die weitere Entwicklung wird über die Zukunft des Projektes entscheiden.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
6211

14
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Photo and Image Files
 
 
 
Audio and Video Files
 
 
 
Other File Types
 
 
 
3 Kommentar Themen
11 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
11 Kommentatoren
Anonymhirnzelle404MitrovBenedictklaugry Letzte Kommentartoren
neueste älteste meiste Bewertungen
RealUser
Gast
RealUser

[ 2 Wochen später … ] Live-Hotel veröffentlicht eigene Desktop Anwendung! Ich kann‘s schon kommen sehen lol

dummbat
Gast
dummbat

görkem hat nichts anderes gemacht als von devbest eine open source anzupassen, also wieso sollten andere hotels das nicht dürfen? wtf

klaugry
Gast
klaugry

die anwendung vom st war nicht open source sondern wurde selbst geschrieben, aber cool wieder lügen verbreiten damit live sich am st werk bedienen kann, thahah

Anonym
Gast
Anonym

das wurde nicht selbst geschrieben lol

Benedict
Gast
Haywire

Wollte kurz mein Feedback dazu ablassen…

Wir wussten gar nicht, das eine Open Source Version dieser Anwendung schon existiert (hätte mir ein bisschen arbeit erspart, wenn ich es wüsste).

Ich will hiermit aber auch mal andeuten, das sowas zu schreiben keinerlei Arbeit ist & wir uns damit jeglich für die Zukunft abgesichert haben.

Es ist egal wer hier von wem was nimmt oder nicht, im Endeffekt hätten wir theoretisch den Source von Devbest nehmen können & ende.

Ich wollte dazu auch erwähnen, das auch wir unseren Source auf GitHub öffentlich zur Verfügung gestellt haben. Jeder darf ihn benutzen, abändern & seine eigene Kreation daraus bauen wink

Fazit:
Dieses hin und her wer, wo oder was geklaut hat Interessiert hier eigentlich keinen.
Unsere Szene ist auch so schon sehr klein, und da braucht man nicht noch auf die verschiedensten Hotels rumhacken. Jeder hohlt sich Ideen von anderen & das ist auch gut so.

Ich wünsche euch noch einen angenehmen Abend wink

Mitrov
Gast
Mitrov

Also besteht deine Zukunft weiterhin aus Habbo?
Das Gane ist out.

Anonym
Gast
Anonym

Habt ihr doch auch? Der Source Code auf Github ist zu 99% identisch mit Laynester/habboelectron.

hirnzelle404
Gast
hirnzelle404

Schaust du Idiot dir die Framework Dateien an oder die, die Haywire geschrieben hat? Kein wunder dass die Electronfiles identisch sind. skid

Anonym
Gast
Anonym

Nein, wenn du lesen könntest wüsstest du, dass ich nicht von Electron dem Framework rede, sondern von der Github-Repository von Laynester, die der von Habbo.st zu 99% ähnelt. Fazit: Nicht selber geschrieben.

dreckskind

trackback

[…] Anwendung, um es den Habbos auch danach noch zu ermöglichen, in das Hotel einzuchecken – RetroTimes berichtete. Auch Sulake selbst tüftelt anscheinend an einem Workaround, um auch nach der Abschaltung von […]

Experte
Gast
Experte

Ich glaub mich tritt ein Pferd! Vorsicht. Ich kann mir gut vorstellen dass der liebe hAzEd einen Keylogger oder Trojan im Programm hinterlegt hat. braucht nicht heulen wenn euer PC Dann infected ist 😊

Expertin
Gast
Expertin

Ist ja nicht so das der code open source ist, aber hauptsache wieder alles schlecht reden

Sanan
Mitglied
Member
Sanan

Warum sollte er so was tun ?

lol
Gast
lol

Würde mich wundern, wenn ers nicht tut

Userentwicklung
HuBBa Hotel
Live-Hotel
Habbo.cx
Insgesamt